Chinesisch kochen oder „die 5 Elemente Küche“

Gepostet auf 13. November 2009 by Team kochen-lernen.net

木 火 土 金 水

Die chinesische Küche ist bekannt für ihre Bekömmlichkeit. Sie ist gesund und ausgewogen. Dabei stützen sich die Köche auf fünf Elemente, die auf die Lehren der traditionellen chinesischen Medizin zurückzuführen sind:

  • Jin
  • Mu
  • Shui
  • Huo und
  • Tu

Übersetzt bedeutet es

  • Holz (sauer)
  • Feuer (bitter)
  • Erde (süß)
  • Metall (scharf) und
  • Wasser (salzig)

Alle Lebensmittel sind jeweils einem der Elemente aufgrund ihres Geschmacks, Form und Farbe zugeordnet.

Wer chinesisch kochen möchte, sollte folgenden Rezepte Vorschlag für würziges Schweinefleisch probieren:

Zutaten:

  • 750 g Schweinebauch
  • 2 EL Sojapaste
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Reiswein (Shao Shing)
  • 60 g Kristallzucker (3 EL Zucker)
  • 1 Sternanis

Wie Sie das Gericht am besten zubereiten:

  • Reiben Sie das Fleisch rundherum mit Sojapaste ein und lassen Sie es dann zwei bis drei Stunden ruhen.
  • Geben Sie die Sojasauce, Wein und Sternanis in eine Kasserolle und danach das Fleisch dazu und bedecken Sie das Ganze mit 2 Tassen kochendem Wasser. Nun alles bei starker Hitze zum Kochen bringen, dann die Hitze zur Hälfte reduzieren und eine halbe Stunde dünsten. Jetzt geben Sie Zucker dazu und dünsten alles 1 Stunde weiter. Das Fleisch müssen Sie öfters wenden!
  • Sobald die Sauce eine dicke Konsistenz hat, nehmen Sie das Gericht vom Feuer und lassen es im Topf abkühlen.
  • Zum Schluss schneiden Sie das Fleisch in Scheiben und richten es auf einer Platte attraktiv an. Jetzt nur noch Sauce darüber gießen…und fertig ist das Rezept!

Hinweis: Würziges Schweinefleisch schmeckt am besten kalt! Die Fleischscheiben kann man auch prima in Sesambrötchen oder in Frühlingsrollen eingehüllt servieren.

Die 5 verschiedenen Küchen von China

Die einzelnen Küchen haben nichts mit den 5 Elementen zu tun. Chinesisch kochen wird unterteilt nach verschiedenen Regionen. So gibt es

  • die Beijing Küche
  • die Sichuan Küche
  • die Hunan Küche
  • die Kanton Küche und
  • die Fukien Küche

Der Charakter – ein wichtiger Punkt in der chinesischen Tradition

Alle Dinge haben nach der chinesischen Philosophie einen Charakter, wie auch der Mensch seinen Charakter hat. Hat ein Mensch einen schlechten Charakter, wird auch ein Konfuzius ihn nicht belehren können. Hat ein Ding einen schlechten Charakter, kann auch der beste Meisterkoch es nicht schmackhaft machen.

Farbe und Geruch des Essens

Die Zutaten sind wie die Kleider und der Schmuck einer schönen Frau. Erst durch ihr Zutun ergibt sich ein perfektes Ganzes.

Auge und Nase sind Nachbarn des Mundes und zugleich auch die Vermittler des Geschmacks. Sie haben an einem leckeren Essen ebenso Anteil wie der Mund.

Konfuzius sagt: „Kochen ist eine Kunst, in der es wenige Künstler gibt. Auch Essen ist eine Kunst die wenige verstehen, obwohl jeder Mensch ißt.“

Weitere Rezepte für das chinesische Kochen sowie diverse Anbieter von chinesischen Kochkursen finden Sie in folgender Zusammenstellung:

  • chinesisch-kochen.net
  • china-rezepte.de
  • meine-chinesische-kueche.de

Ihr kochen-lernen.net-Team!