Ein Geschmacksfeuerwerk im Dunkeln

Gepostet auf 19. Oktober 2010 by Team kochen-lernen.net

Selbst wenn man schon zu den Meisterköchen gehört und alle Gerichte selbst auf den Teller zaubern kann, sehnt man sich nach besonderen kulinarischen Erlebnissen. Wer aber stets in der Küche steht, sich in den meisten Restaurants auskennt und die besten Gerichte schon probiert hat, ist schwer zu beeindrucken.

Ein besonderes Dinner könnte aber dafür sorgen, dass selbst die erfahrensten Feinschmecker und Gourmets staunen und beim Dinieren echte Gänsehautattacken bekommen. Dinner in the Dark heißt das besondere Event, welches heutzutage immer bekannter wird. Sie fragen sich, was Sie sich unter diesem außergewöhnlichen Namen vorstellen sollen? Die Antwort ist ganz einfach: Ein Abendessen in völliger Finsternis!

Ja, Sie haben richtig gelesen. Das Auge isst bei einem Mahl bekanntlich mit, so kennt man das ja auch von Erlebnisdinnern wie zum Beispiel Krimidinner oder Draculadinner. Doch nicht so beim Dinner in the Dark. Bei diesem außergewöhnlichen Erlebnis begeben sich die Gäste in ein Restaurant, in dem völlige Dunkelheit herrscht. Selbst wenn die Feinschmecker zu Ihren Plätzen begleitet werden, bleiben die Lichter aus. So kann man nur aus den Geräuschen und Gerüchen erahnen, wer einem gegenüber sitzt.

Sobald die Gourmets es sich bequem gemacht haben, geht der dunkle Event auch schon weiter. Der erste Gang des Menüs wird serviert! Was man genau auf den Teller bekommt, bleibt bis zum Schluss des dunklen Dinners ein Geheimnis. Die Gäste können sich die Speisen nach und nach auf der Zunge zergehen lassen und versuchen, zu erraten, welche Gerichte serviert worden sind. Das ist gar nicht so einfach, wie man denkt. Denn die Zutaten und Gewürze schmecken im Dunkeln ganz anders als sonst!

Auch die Getränke werden die Feinschmecker ganz anders wahrnehmen, als bei ihrem letzten Essen mit den Freunden. Doch damit ist der Abend beim Dinner in the Dark noch nicht vorbei. Nach dem Geschmacksfeuerwerk im Mund geht es wieder ins Licht. Hier werden die einzelnen Speisen und Getränke genannt und die Gourmets können überprüfen, ob Sie im Dunkeln richtig geraten haben.

Schreiben Sie das erste Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>