© Kochen-lernen.net - stock.xchng

Partyhäppchen schnell und einfach zubereiten

Gepostet auf 31. Mai 2012 by Team kochen-lernen.net

Feiern macht bekanntlich hungrig. Damit sich Ihre Gäste gut versorgt fühlen und nicht mit knurrendem Magen im nächsten Imbiss um die Ecke verschwinden, sollten Sie ein paar leckere Snacks vorbereiten. Partyhäppchen eignen sich sowohl als anregende Vorspeise wie auch als Teil eines Buffets. Die Auswahl an unkomplizierten Rezepten ist dabei recht groß. Hier einige Partyhäppchen die sich schnell zubereiten lassen und auch ohne Besteck gut schmecken.

Leckere Fleischkügelchen

Als Partyhäppchen immer wieder gern gesehen sind die klassischen Hackbällchen. Um diese herstellen zu können, sollten Sie

  • Kartoffeln,
  • Rinderhack,
  • ein Brötchen,
  • ein Ei,
  • fettarme Milch,
  • eine Zwiebel,
  • Semmelbrösel sowie
  • Pfeffer und
  • Jodsalz

parat haben.

Zu Beginn kochen Sie die Kartoffeln samt Schale. Anschließend können Sie die Zwiebel fein würfeln und in Öl bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Nachdem Sie die Milch erwärmt haben, können Sie darin das Brötchen einweichen. Kartoffeln pellen sowie zerdrücken und mit Hackfleisch, Ei, ausgedrücktem Brötchen und Zwiebel verkneten. Sollte der Teig zu weich sein, können Sie die Semmelbrösel dazugeben.

Nachdem Sie mit Pfeffer und Salz gewürzt haben, können Sie die Bällchen formen und diese nach Hinzugabe von Öl für etwa 8-10 Minuten braten.

Vegetarisches zu Dippen

Sehr lecker sind die Gemüsestreifen mit Kräuter-Dip. Die Zubereitung dieser Partyhäppchen erfordert

  • fettarmen Joghurt,
  • Rapsöl,
  • gemischte und gehackte Küchenkräuter,
  • gemischtes Gemüse (z.B. Gurke, Paprika, Stangensellerie, Möhren, Kohlrabi),
  • Zitronensaft sowie
  • Pfeffer und
  • Salz.

Zunächst müssen Sie Joghurt und Öl verrühren. Anschließend können Sie die gehackten Kräuter unterziehen und den Dip mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken.

Schneiden Sie das Gemüse nun in gleichmäßige Streifen und richten Sie dieses auf einer Platte an. Den Dip können Sie in einem Schälchen daneben stellen. Fertig sind die Partyhäppchen!

Traditionelles Gebäck

Stets eine süße Verlockung sind Blaubeer-Muffins. An Zutaten für diese Partyhäppchen benötigen Sie neben den Blaubeeren auch

  • Vanille- sowie braunen Zucker,
  • Backpulver,
  • Mehl,
  • ein Ei,
  • Buttermilch,
  • Natron,
  • Haferflocken,
  • Rapsöl und
  • eine Backform.

Heizen Sie zunächst den Backofen auf 180 Grad vor. Schlagen Sie anschließend das Ei mit dem Vanille- und dem braunen Zucker auf. Mischen Sie nun das Backpulver mit dem Natron und sieben Sie diese Zutaten in die Ei-Zucker-Masse. Verrühren Sie alles sorgfältig miteinander. Die abgewaschenen Blaubeeren und die Haferflocken können jetzt untergemischt werden. Arbeiten Sie nun den Teig in die Backform ein. Bei mittlerer Schiene kann der Teig schließlich 20 bis 25 Minuten backen.

Zu den klassischen Partyhäppchen gehören aber auch

  • Tomate-Mozzarella-Spieße,
  • Käsewürfel,
  • Obstspieße,
  • Party-Pumpernickel,
  • Lachs-Bruschetta,
  • Crostinis mit Brie,
  • Honigmelone mit Schinken und
  • pikante Gemüsehäppchen.

Weitere ausgefallene und traditionelle Rezepte finden Sie u.a. hier in zahlreichen Kochbüchern.

Wer ein großes Fest plant und die umfangreiche Vorbereitung nicht gern selbst übernehmen möchte, der kann auch auf einen Partyservice zurückgreifen, der die leckeren Häppchen fix und fertig anliefert. Soll es mal etwas edler und gehobener zugehen am Abend stehen auch exklusive Partyservices wie Müller aus Monheim zur Auswahl, die mit auserlesenen Speisen den Abend zum Highlight machen.

Schreiben Sie das erste Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>